Willkommen auf unserer Homepage

Der Chor

1989 beschlossen einige Jugendliche, die dem Kinderchor der Stadt Sprockhövel entwachsen waren, den Chor Pro Musica Vocale zu gründen.

Proben

Regelmäßig montags finden unsere Chorproben statt. Mit Hilfe der Wegbeschreibung ist unser Probenort, das Gemeindehaus am Perthesring in Sprockhövel, sehr einfach zu finden.

Wir suchen Euch!

Talent? Spass am singen? Keine Angst vor Herausforderungen, dann bist Du bei uns genau richtig!

Männerstimmen gesucht!

EVENT Kalender

Pro Musica Vocale

Pro Musica Vocale e.V.

November 2020

Dienstag 24. November

Chronik

1989 beschlossen einige Jugendliche, die dem Kinderchor der Stadt Sprockhövel entwachsen waren, den Chor Pro Musica zu gründen.

Wunsch war es, die jahrelange Freude, die man mit der Musik und den Kontakten im Chor erfahren hatte nicht nur als Erinnerung zu bewahren, sondern als Hobby weiterzuführen.

Hatte der Chor geraume Zeit eher als “musikalische Gemeinschaft” gewirkt, entwickelte sich dann recht bald eine organisierte Struktur. 1993 trat Pro Musica dem Initiativausschuß Hattinger Chöre bei.

1994 gründeten die Mitglieder den eingetragenen Verein “Pro Musica Vocale e. V.”. Der Verein trat 1996 dem Deutschen Allgemeinen Sängerbund (DAS) bei.

1999 ließ sich Pro Musica Vocale e.V. im Rahmen eines Konzertes im Bürgerhaus in Velbert-Langenberg von den Juroren des DAS “bewerten” und erhielt darauf hin die Auszeichnung zum Leistungschor der Kategorie 1. 
In der Folge bestätigte der Chor nochmals seine Auszeichnung zum Leistungschor.

Bis zum heutigen Tage hat Pro Musica Vocale bei Veranstaltungen diverser Chorverbände, sowie bei eigenen Konzerten und Kurzauftritten seine Qualität und Lust am Singen unter Beweis gestellt. Alle teilnehmenden Sängerinnen und Sänger sind froh und dankbar ihr Hobby in dieser tollen Gemeinschaft auszuüben.

Musikalische Leitung

Martin Krause

Schon als Kind begann seine Ausbildung im Klavier- und Orgelspiel. Bereits als Jugendlicher wurde er zum stellvertretenden Organisten und Chorleiter eines Kirchenchores berufen, und bekleidet bis heute diese Stelle als Hauptorganist und Chorleiter. Nebenberufliches Chorleiterstudium und Tonsatz bei der Bundesakademie Wolfenbüttel u. a. bei W. R. Spieler, Köln,  Prof. Dr. B. Bischoff, Berlin und Stimmbildung bei A. Cessak. Hamburg.

Erfolgreicher B-Abschluss des Studiums. Ausbildung in Orchesterleitung bei B. Saborowski, Bochum, in Villach (Österreich) und Prof. Joachim Harder. Langjährige Erfahrung als Chor- und Ensemble-Sänger, sowie als Chorleiter verschiedener Frauen-, Männer- und gemischter Chöre. Viele  Konzertreisen führten ihn in unterschiedliche Städte Deutschlands, u. a. die Zusammenarbeit mit dem Orchester der TU-Hannover. Die durch regelmäßige Teilnahme an Weiterbildungs- und Meisterkurse erworbene Fachkompetenz veranlasst viele Chöre ihn als Stimmbildner, Chor-Coach und Gastdirigent zu engagieren.

Besonderer Schwerpunkt in der Chorarbeit ist die Stimmbildung. Sein Repertoire reicht sowohl in der geistlichen als auch in der weltlichen Literatur von der Renaissance bis in die Moderne.